User Guide    Erste Schritte    Benutzereinstellungen

Benutzereinstellungen

Öffnen Sie die Voreinstellungen, indem Sie in der Menüleiste PDFpen auswählen und im Dropdown-Menü (Cmd+Komma) Einstellungen... wählen.

Einstellungen - Allgemein

Definieren Sie 100 % Skalierung festlegen als:
Wählen Sie, wie Ihre Dokumente angezeigt werden sollen, indem Sie eine der folgenden Optionen verwenden:

  • 1 Punkt entspricht 1 Bildschirm-Pixelgröße
    Ein Dokument je nach Bildschirmauflösung in unterschiedlichen Größen anzeigen.
  • Größe auf Bildschirm entspricht Ausdruck
    Ein Dokument unabhängig von der Bildschirmauflösung mit denselben Abmessungen anzeigen.

Anfangs-Fenstergröße:
Stellen Sie die Anwendung so ein, dass ein Dokument in der Größe der Seitenhöhe, der Bildschirmhöhe oder der Bildschirmbreite geöffnet wird.

Standard Zoom:
Stellen Sie die Anwendung so ein, dass Dokumente mit 100 %, 150 %, an die Seite angepasst oder an die Breite angepasst geöffnet werden. (Seitenlayouts und Ansichten).

Anfänglicher Seitenleistenmodus:
Wählen Sie den anfänglichen Anzeigemodus der Seitenleiste beim Öffnen eines neuen Dokuments. (Seitenleiste).

Standardansicht:
Wählen Sie Einzelne Seite oder Doppelseiten. (Seitenlayouts und Ansichten).

Zuletzt angezeigte Seite für jedes Dokument merken:
Öffnet ein Dokument erneut auf der gleichen Seite, auf der Sie beim letzten Mal waren. Standardmäßig aktiviert.

Automatisches Speichern und Versionen aktivieren:
Aktivieren Sie das automatische Sichern von Dateien und die Unterstützung von Versionen. Standardmäßig aktiviert.

Beim Starten immer den Dialog zum Öffnen von Dateien zeigen:
Das Dialogfenster "Datei öffnen" bei jedem Start der App anzeigen lassen.

Sperrt PDF/A-Archivdokumente, wenn sie geöffnet werden:
Ein PDF/A-Dokument beim Öffnen uneditierbar machen.

Klicken auf gefundene Links aktivieren:
Aktivieren Sie die automatische Erkennung von Kontextlinks wie z.B. E-Mails und Telefonnummern.

Aktivieren Sie JavaScript:
Erlaubt die Ausführung von JavaScript in einem Dokument. Formulare, die Berechnungen durchführen, benötigen JavaScript, um richtig zu funktionieren.

Anzeige aller Warnhinweise wieder aktivieren:
Dialoge zur Anzeige von Warnmeldungen zulassen.

Einstellungen - Bearbeiten

Standardschrift:
Wählen Sie die Standardtextformatierung (Schriftart und -größe) eines Textfelds. Dazu gehören auch Textfelder aus den Markierungswerkzeugen, wie das Textfeld- und das Kommentar-Werkzeug. Um die Standardvorgabe zu ändern, klicken Sie auf die Schaltfläche Auswählen... und wählen Sie im Fenster Schriftart eine neue Schriftart und/oder Schriftgröße aus.

Tastatur Schrittweite:
Wählen Sie die Tastatur-Schrittweite, d.h. Tastaturinkrement, d.h. den Abstand, um den die Pfeiltasten ein Objekt bewegen.

Gitterabstand:
Stellen Sie den Abstand zwischen den Rasterlinien ein. Gehen Sie in das Menü "Anordnen", um "Raster zeigen" und "Am Raster ausrichten" ein- und auszuschalten. (Anordnen von Bildern und Objekten).

Maßeinheiten:
Wählen Sie die Einheiten für die Tastatur-Schrittweite und die Rasterlinie, entweder Punkte, Millimeter oder Zoll. (Messen).

Hilfslinien anzeigen:
Wählen Sie, ob die roten Hilfslinien zum Ausrichten angezeigt werden sollen.(Anordnen von Bildern und Objekten).

Auswahl-Werkzeuge automatisch umschalten:
Aktivieren Sie diese Option, wenn Sie möchten, dass die Anwendung automatisch zwischen den Werkzeugen "Text auswählen" und "Bearbeiten" umschaltet, basierend auf der Position von Mausklicks. Wenn Sie z. B. auf ein Bild klicken, schaltet die Anwendung automatisch auf das passende Bearbeitungswerkzeug um, so dass Sie das Bild verschieben oder die Größe ändern können. Wenn Sie dagegen auf Text klicken, schaltet die Anwendung automatisch auf das Werkzeug Text auswählen um. Wenn Sie diese Funktion nicht aktiviert haben, bleibt das aktuell ausgewählte Werkzeug immer aktiv, unabhängig davon, wohin Sie auf der Seite klicken.

Werkzeuge nach Verwendung beibehalten:
Aktivieren Sie diese Option, um die Werkzeuge "Anmerkungen", "Zeichnen" und "Formularfeld" für eine kontinuierliche Verwendung aktiv zu halten, anstatt nach jeder Verwendung zum Werkzeug "Bearbeiten" zurückzuschalten. Um ein Werkzeug im Dauerbetrieb zu beenden, klicken Sie auf ein anderes Werkzeug. Wenn Sie diese Funktion nicht aktiviert haben, bleibt das Werkzeug für eine einmalige Verwendung aktiv und kehrt dann zum Werkzeug "Bearbeiten" zurück. Um den Dauerbetrieb aus dem Einmalbetrieb heraus zu aktivieren, doppelklicken Sie auf das Werkzeug.

Bilder sperren:
Wenn die Anwendung große Bilder erkennt, kann sie diese automatisch sperren. Dies ist nützlich, wenn Sie mit gescannten Dokumenten arbeiten. Standardmäßig ist "Bilder sperren" auf "Groß genug, um Seite zu füllen" eingestellt. Kann auf Immer oder Nie eingestellt werden.

Benutzerdefinierte Markierungsfarben:
Erstellen Sie benutzerdefinierte Markierungsfarben, die in der Markieren-Schaltfläche highlight button angezeigt werden. (Hervorheben, Unterstreichen, Durchstreichen und Unterkringeln)

Anmerkungen:
Wenn dieses Kontrollkästchen aktiviert ist, werden die im Feld Name: hinterlegten Zeichen als Namenseigenschaft aller neuen Anmerkungen angezeigt, die dem aktuellen Dokument hinzugefügt werden.

Name:
Der Name, der als Namenseigenschaft von neuen Anmerkungen verwendet wird. Standardmäßig wird der aktuell angemeldete vollständige Benutzername verwendet.

Einstellungen - OCR

OCR anfragen, wenn ein gescanntes Dokument geöffnet wird:
Standardmäßig aktiviert.

OCR ausführen, wenn Text auf einer gescannten Seite ausgewählt wird:
Standardmäßig aktiviert.

Seiten automatisch drehen und entzerren, wenn OCR ausgeführt wird:
Automatische Erkennung und Anpassung von gedrehten und schiefen Seiten beim OCR-Durchlauf.

Zu erkennende Fremdsprachen:
Prüfen Sie, welche Sprachen von der OCR erkannt werden sollen.

MRC-Kompressions-Level:
Wählen Sie eine Komprimierungsstufe für gescannte Dokumente. Dateigröße und Bildqualität stehen in einem umgekehrten Verhältnis, wobei die beste Komprimierung zu einer kleineren Dateigröße, aber auch zu einer geringeren Bildqualität führt. PDFpen bietet vier Stufen der MRC-Kompression:

  • Optimale Kompression
    Reduziert die Dateigröße bei reduzierter Bildqualität.
  • Bessere Kompression
    Reduziert die Dateigröße mit einer gewissen Beeinträchtigung der Bildqualität.
  • Ausgeglichen
    Reduziert die Dateigröße bei gleichbleibender Bildqualität.
  • Bessere Qualität
    Verringert die Dateigröße ohne Beeinträchtigung der Bildqualität.
  • Optimale Qualität
    Reduziert die Dateigröße unter Beibehaltung der bestmöglichen Bildqualität.

Wählen Sie Keine, wenn die MRC-Komprimierung während des OCR-Prozesses nicht angewendet werden soll.

Ton für OCR abgeschlossen:
Wählen Sie den Ton, der nach einer erfolgreichen OCR abgespielt werden soll.

Ton für OCR fehlgeschlagen:
Wählen Sie den Ton, der nach einer fehlgeschlagenen OCR abgespielt werden soll.

Einstellungen - Aktualisieren

Nach Aktualisierungen suchen: Die Anwendung kann beim Starten nach Updates suchen. Stellen Sie ein, wie oft Sie nach Aktualisierungen suchen möchten (stündlich, täglich, wöchentlich, monatlich). Entfernen Sie das Häkchen bei Nie.

Anonymisierte Systemprofil-Informationen einbeziehen:
Erlauben Sie das anonyme Senden von Informationen (macOS-Version, Mac-Modell, CPU usw.) während der Update-Prüfungen.

Beta-Builds einschließen:
Testen Sie die neuesten Funktionen, Verbesserungen und Erweiterungen. Mit Vorsicht verwenden.